1 – Hosting

Das Hosting ist ganz einfach zu erklären. Nachdem wir Ihnen eine schöne Webseite erstellt haben, muss die ja irgendwie an das Internet angeschlossen werden, ähnlich wir Ihr PC. Hosting bedeutet auf Deutsch nichts anderes, als die Bereitstellung von Speicherplatz für eine Webseite. Es gibt mehrere Anbieter, die große Computeranlagen (sogenannte Hosting-Server) verwalten, auf denen die Daten von Webseiten liegen.

Wenn Sie das Hosting-Webzeug bei uns bestellen, brauchen Sie sich um folgende Dinge keine Sorgen mehr machen*:

– Bestellung einer Domain-Adresse (die unverwechselbare Internetadresse für Ihre Webseite)
– Verknüpfung der Internet-Adresse mit dem Hosting-Server
– Erstellung einer Datenbank für alle Ihre Daten
– Installation der Software, über die Sie später die Webseite bedienen und pflegen werden
– Kopieren aller Daten Ihrer Webseite (einschließlich aller Texte und Bilder) auf den Server
– Testen, dass alles funktioniert

100 Euro (inkl. Hosting-Gebühren und Domain-Miete für 1 Jahr)

Das Hosting selbst läuft über einen jährlichen Vertrag mit dem jeweiligen Anbieter. Nach dem ersten Jahr können Sie diese Kosten entweder selbst tragen, oder über unseren weiterführenden Service-Vertrag verrechnen, nachdem wir das Hosting für Sie eingerichtet haben.

* Wenn wir Ihre alte Webseite renovieren, benötigen Sie in aller Regel keinen neuen Hosting-Vertrag – außer, Sie wünschen es.

MeisterWebseiten.de Tipps & Tricks Liste


Hier erhalten Sie Tipps und Tricks zu Ihrem Internetauftritt und GRATIS Checklisten, für bestehende Webseiten und zur Planung von neuen Webseiten!